wird gerade überarbeitet....

Rechenhilfen für spezielle Anwendungsgebiete

mit diskreten Zahlenwerten

Für eine große Anzahl von Anwendungsbereichen, besonders in der Industrie und Verwaltung, wurden spezielle Rechenhilfen hergestellt. Hier ging es meist nicht um Grundrechenarten, sondern bspw. um Zinsberechnungen oder die Auswahl passender Teile oder Einstellungen. 

Genau wie bei den anderen vorgestellten Rechenhilfen sind sie im Grunde nichts anderes als Tabellen mit mechanischer bzw. verstellbarer Ablesehilfe.

 

 

xxxx

Kalender/Zeitberechnung:

Leimer-Werner'scher Tagzähler

hergestellt von Leimer-Werner(?), Ehingen-Ulm

Durchmesser: 30,8 cm; 450 gr.

produziert um 1910 (DRGM 418089 aus Frühjahr 1910)

Untere Scheibe tiefgezogen (tellerförmig); aus Metall.

Zum Ablesen der Anzahl von Tagen zwischen zwei Kalendertagen im Abstand von max. 1 Jahr/365 Tagen; Anleitung s. Abb. 3.

Zur Firma bzw. "Leimer-Werner" kann ich nichts ergoogeln.

Tröger - Rechenscheibe für Kalendertage

hergestellt von K.Emil Tröger, Mylau im Vogtland

Durchmesser: 29 cm; 260 gr.

produziert wohl irgendwann in den 1910ern-1930ern

K.Emil Tröger ist bekannt für seine logarithm. Rechenscheiben mit 15 und 29 cm Durchmesser, die heute noch sehr häufig anzutreffen sind. Aber er hat auch Rechenscheiben für spezielle Anwendungen herausgegeben, wie z.B. diese, mit der sich die Anzahl von Tagen zwischen zwei Kalendertagen im Abstand von max. 2 Jahren ablesen lässt. 

Ist zwar aufgebaut wie eine analoge Rechenscheibe, wobei hier in der Anwendung aber nur diskrete Werte (Kalendertage) eingestellt werden.

Ewiger Kalender

Eintrag folgt irgendwann ...

Musik:

Ferguson-Roberts Harmony Calculator

Rechenhilfe von Ferguson-Roberts (Vertrieb Montgomery & Roberts, San Francisco, USA) zur Bestimmung der Akkorde (dur, moll, dominant, vermindert, übermäßig) und für Transpositionen.

Patent US1822457 (eingereicht 15.07.1930, erteilt 08.09.1931) von Kenneth Ferguson-Roberts aus Oakland, Cal., USA.

produziert 1930/31 (pat. pending); Preis:1 US$

8,2x18,2 cm; 19 gr.

in Umschlag mit Anleitung

Post und Telekommunikation:

VIA PACIFIC - tariff calculator

Rechenwalze aus Holz zur Bestimmung der Kosten für Telegramme ("cablegrams") in der Pazifikregion (Nord- und Südamerika mit Karibik, Hawaii, Australien) in Abhängigkeit von Zielort und Anzahl der Wörter.

36,5 cm lang, max. Breite 3,7 cm, Walzen-Ø 24,6 cm; 172 gr.

Herausgegeben wohl von Pacific Cable Board, die ab 1902 bis 1926 in dieser Region die Telegramm-Übermittlung organisierte.