Sonstige analoge Rechengeräte

... teilweise optisch wie Rechenschieber bzw. Rechenscheibe, aber ohne logarithm. Skala, teilweise andere Bauarten ...

Gemeinsamkeit: keine einzelnen Werte eingeb- bzw. ablesbar, sondern fließende Skalen.

 

 

weitere Einträge folgen

 

JAEGER - calculateur de vitesse moyenne

hergestellt von Etablissements Ed. Jaeger, Paris, F

... Durchmesser 8 cm, Höhe 0,6 cm; 69 gr.

Geräte zum Ablesen der Durchschnittsgeschwindigkeit gibt es viele, meist ähnlich zu Rechenuhren oder Rechenschiebern (logarithm.), da einfache Divisionsaufgabe. Dieses hier ist sehr speziell: mit 2 Schiebern auf der Rückseite stellt man die beiden Zeiger auf a) Wegstrecke (bis 600 km) und b) die Dauer (bis 15 h) ein. Der Schnittpunkt liegt auf/bei einer Kurve, an deren Ende man die Geschwindigkeit ablesen kann (15 -100 km/h).

Der Firmenname "JAEGER" hat den selben Schriftzug wie bei den berühmten Jaeger-LeCoultre Uhren; der Pariser Uhrmacher Jaeger  fusionierte 1937 mit LeCoultre. Die 1937 gegründete Tochterfirma British Jaeger Instruments Limited baut aber weiterhin bspw. Tachos für PKW; sie gehört heute zu Magneti Marelli S.p.A.