Bücher - Tabellenwerke

Tabellenwerke enthalten Lösungen mathematischer Aufgaben zum Nachschlagen und direkten Ablesen, um Kopfrechnen oder Rechenmaschinen unnötig zu machen.

Häufig auch Ergänzungen zu Rechenmaschinen für z.B. Logarithmen, Reziprokwerte oder trigonometrische Funktionen; bei Zahlenschiebern für die Multiplikation. In der Regel als gebundenes Buch oder Heft, oft mit Reitern.

CELER Szorzótábla

Autor und Herausgeber: Paksy Jenō, Budapest, Ungarn

hergestellt von Druckerei Féderer Albert

26,5x11x0,8 cm; 175 g; 1940er

Vom Ungarn Paksy Jenō wohl als Zubehör zum Danaddo geliefertes Tabellenbuch für die Multiplikation ein 1x1-99x99. Auf 12 beidseitig bedruckten Kartonblättern mit Spiralbindung. 

Szorzótábla heißt auf deutsch Multiplikationstabelle. Das Werk gab es in vers. Ausgaben bzw. mit unterschiedlichem Deckseiten-Layout.

Paksy Jenō erfand 1958 auch das erfolgreiche Kunststoff-Baukasten-System Plasticant, das bis 1974 produziert wurde. Ab 2008 Neuauflage namens JÁVA.