Literaturtipps (kommentiert)

Im folgenden eine Auswahl an Literatur zu Rechenmaschinen, die ich in inhaltlich sinnvolle Gruppen zusammengestellt habe. Alle hier genannten Dokumente befinden sich in meiner Rechenmaschinen-Bibliothek.

 

In Arbeit, daher ersatzweise Verweis auf Literatur-Liste im Rechnerlexikon.

 

Im folgenden die Liste der m.E. wichtigsten zeitgenössischen Standardwerke in meiner Sammlung, in denen die Geschichte und Technik der bis dahin bekannten oder seinerzeit aktuellen Rechengeräte, Addier- und Rechenmaschinen oder Büromaschinen allgemein aufgeführt sind -
alles wichtige Originalquellen für den Sammler (chronologisch sortiert):

 

 

1727: „Theatrvm Arithmetico Geometricvm - Das ist: Schau-Platz der Rechen- und Meß-Kunst“ von Jacob Leupold (Reprint)

 

1804: „Versuch einer Geschichte der Rechenmaschine“ von Johann Paul Bischoff (Reprint 1990)

 

1892: „Katalog mathematischer und mathematisch-physikalischer Modelle, Apparate und Instrumente - Nebst Nachtrag“ von Walter Dyck (Reprint 1994)

 

1905: „Le Calcul simplifié“ von Maurice d'Ocagne (frz.)

 

1908: „Das Rechnen in der Technik und seine Hilfsmittel“ von Joh. Eugen Mayer

 

1910: „Bezugsadressen für Bürobedarf“ von Friedrich von Schack

 

1911: „Calcul mécanique - Appareils arithmetiques et algebraiques - Intégrateurs“ von L. Jacob (frz.)

 

1914: „Adressbuch 1914“ von Friedrich von Schack

 

1914: „Modern Instruments and methods of calculation - a handbook of the Napier Tercentenary Exhibition“ von E. M. Horsburgh (engl., Reprint)

 

1915: „Die Rechenmaschinen und das Maschinenrechnen“ von K. Lenz

 

1921: „Origin of modern calculating machines“ von J.A.V. Turck (engl.)

 

1921: „Illustriertes Orga Handbuch erprobter Büromaschinen“ von Ludwig Brauner und Victor Vogt

 

1924: „The American Digest of Business Machines“ von James H. McCarthy (engl.)

 

1925/36: „Die Rechenmaschine und ihre Entwicklungsgeschichte - mit Nachtrag“ von Ernst Martin

 

1926: „Mathematische Instrumente“ von Dr. Fr. A. Willers

 

1926-1933: „Illustriertes Büromaschinen-Dauer-Lexikon in Kartothekform“ von Ludwig Brauner (Loseblattsammlung)

 

1927: „Handbuch der Büromaschinen“ von Redaktion 'Die Büro-Industrie' (Reprint)

 

1927-?: „The Business Machines and Equipment Digest“ von der Equipment-Research Corporation (Loseblattsammlung, engl.)

 

1928: „Le Calcul simplifié (3. Auflage)“ von Maurice d'Ocagne (1986: engl. Übersetzung der 3. Auflage von 1928)

 

1932: „Maschinen und Hülfsmittel für das Büro“ von der Redaktion ‚Organisator‘ (Schweiz)

 

1936-1946: „De Kantoormachinegids“ von Starreveld (Loseblattsammlung, niederländisch)

 

1937-1940: „American Office Machines Research Service - International Edition“ von der Office Machines Research Inc. (Loseblattsammlung, engl.)

 

1949: „Mathematische Instrumente (3. Auflage)“ von W. Meyer zur Capellen

 

1952: „Addiermaschinen - Einst und jetzt“ von Adolf G. Schranz

 

1953: „Die technische Entwicklung der Rechenmaschine“ von A. Hennemann

 

1954: „Büromaschinen Teil 1 (2. Auflage)“ von Wilhelm Lind

 

1955-1961: „Bürotechnische Sammlung“ von van de Bunt, de Moll, Paar, Starreveld (Loseblattsammlung)

 

1962: „Rechenmaschinen - Sonderband aus ‚Bürotechnische Sammlung‘" von Hans-Otto Bolduan und Dr. Heinz Munter

 

Desweitern befinden sich jeweils einige Jahresausgaben des Büromaschinen-Kompass' und des Büromaschinen-Lexikons primär aus den 1950er und 1960er Jahren in meiner Sammlung.

 

Hinweise: falls nicht anders angegeben, alles Originalausgaben. Bei den Loseblattsammlungen bezieht sich die Zeitangabe auf den Umfang meines Exemplars, nicht auf das jeweilige Gesamtwerk.